Frühling - Kinder ins Freie

Zur Entstehung einer Kurzsichtigkeit (Myopie) bei  7 - 18 Jährigen spielen neben Erbanlagen Umwelt- und Lebensstileinflüsse eine zunehmende Rolle. Wesentliche Faktoren sind ein zu naher Leseabstand, elektronisches Spielzeug, zu wenig natürliches Sonnenlicht und unterkorrigierte Brillen.

In manchen südostasiatischen weiterführenden Schulen beträgt der Anteil kurzsichtiger Teenager bereits 90%.

Viele Studien in den USA (Orinada-Studie/Kalifornien), Australien, den Niederlanden und China (Beijing Childhood Eye Study an 15.000 Schülern) belegen eindeutig, dass jede Stunde täglich, die mit Spiel im Freien verbracht wird, die Myopieentsteheng verhindert oder die Myopieprogression verlangsamt.

Morphologisches Korrelat für die Myopieprogression ist eine Zunahme der Augapfellänge. Der Augapfel wächst im Sommer aber nachgewiesen nur halb so schnell wie im Winter.

Also: Auch wenn Sie selbst nicht kurzsichtig sind, schicken Sie Ihre Kinder ins Freie.

Kontakt

Tel.: (0 30) 67 069 122

Fax: (0 30) 67 822 846

Sprechzeiten:
Mo & Mi 08:00 – 13:00 Uhr
Di & Do 08:00 – 13:00 Uhr / 14:00 – 18:00 Uhr
Freitag nach Vereinbarung

Gesundheitszentrum Adlershof
Albert-Einstein-Str. 2
12489 Berlin

E-Mail: augen-adlershof@t-online.de

Aktuelle News

  • "Brillen ohne Grenzen"
    Nicht mehr genutzte Brillen in gutem Zustand können Sie gern bei uns in der Praxis abgeben. Über ein...
    24. Februar 2017
  • OCT-Angiografie
    Mit unserem neuen Swept Source OCT können wir kleinste Blutgefäße der Netzhaut jetzt auch ohne Kontrastmittel...
    27. September 2016
  • Frühling - Kinder ins Freie
    Zur Entstehung einer Kurzsichtigkeit (Myopie) bei  7 - 18 Jährigen spielen neben Erbanlagen Umwelt-...
    06. März 2016