Diabetische Retinopathie

blank

Hohe Blutzuckerwerte führen über Jahre zu einer Schädigung der Gefäßwand kleiner Blutgefäße der Netzhaut. Es kommt zu kleinen Gefäßaussackungen ( Mikroaneurysmen) sowie zum Austritt von Flüssigkeit und Blut in das umliegende Gewebe (Ödem) mit chronischer Entzündungsreaktion im Netzhautzentrum ( Makula) bewirkt diese Gewebsaufquellung eine langsame Sehverschlechterung. Dagegen werden diabetische Veränderungen außerhalb des Zentrums lange Zeit nicht wahrgenommen.

Die aktuelleTherapie besteht beim Makulaödem mit Visusabfall in der Injektion von Medikamenten, die den Flüssigkeitsaustritt in das Gewebe und die chronische Entzündungsreaktion hemmen. Diese Therapie ist in Deutschland seit Januar 2011 offiziell zugelassen, wird aber in unserer Praxis schon seit 2008 durchgeführt. Außerhalb des Zentrums werden diabetische Veränderungen seit den 80er Jahren erfolgreich mit dem Laser behandelt. Insbesondere Gefäßneubildungen, sogenannte Neovaskularisationen, sind Indikationen für eine Lasertherapie.

Kontakt

Tel.: (0 30) 67 069 122

Fax: (0 30) 67 822 846

Sprechzeiten:
Mo & Mi 08:00 – 13:00 Uhr
Di & Do 08:00 – 13:00 Uhr / 14:00 – 18:00 Uhr
Freitag nach Vereinbarung

Gesundheitszentrum Adlershof
Albert-Einstein-Str. 2
12489 Berlin

E-Mail: augen-adlershof@t-online.de

Aktuelle News

  • Herr Dr. med. Simon
    Seit dem 1. Mai arbeitet Herr Dr. med. Rafael Simon als Assistenzarzt in unserer Praxis. Nach dem Medizinstudium...
    31. Juli 2017
  • "Brillen ohne Grenzen"
    Nicht mehr genutzte Brillen in gutem Zustand können Sie gern bei uns in der Praxis abgeben. Über ein...
    24. Februar 2017
  • OCT-Angiografie
    Mit unserem neuen Swept Source OCT können wir kleinste Blutgefäße der Netzhaut jetzt auch ohne Kontrastmittel...
    27. September 2016